Edelsteinspektroskope

Präzise Edelsteinanalyse anhand der Lichtspektrumsanalyse

Zur sicheren Identifikation von Edelsteinen bietet Krüss mit dem KL14-1504 und KL12-1504 zwei Modelle an.

Das Edelsteinspektroskop KL14-1504 verfügt über das lichtstarke Geradsichtprisma nach Amici (5 Prismen), das ein scharfes Spektrum zeigt. Mit der Kaltlichtquelle KL5120 bietet es die Helligkeitsregelung bei konstanter Farbtemperatur. Es hat eine Skala mit Skalenbeleuchtung und den Glasfaserlichtleiter KL5130. Die Netzspannung bleibt flexibel dank automatischer Umschaltung zwischen 110-240 Volt.

Technische Spezifikationen:

  • Kaltlichtquelle KL5120 (8 V, 20 W)
  • Lineardispersion 60 mm
  • Netzanschluss mit automatischer Umschaltung 110-240 V
  • Geradsichtprisma nach Amici
  • Skala von 400-750 nm
  • Spalt einstellbar
  • Winkeldispersion C-F = 7°

Das KL14-1504 beinhaltet im Lieferzustand das Handspektroskop 1504, Lichtleiter, Kaltlichtquelle, Skalenbeleuchtung, Spektroskophalter, Polarisator, Analysator und Konoskop.

Der Lieferumfang des KL12-1504 beinhaltet die gleichen technischen Spezifikationen wie das KL14-1504 und enthält das Handspektroskop 1504, Spektroskophalter, Polarisator, Analysator und Konoskop.

PDFInformationen zu den Handspektroskopen finden Sie im entsprechenden Datenblatt zum Herunterladen.

Für detaillierte Informationen zu Preisen und Verfügbarkeit der Edelsteinspektroskope kontaktieren Sie uns bitte – wir helfen gerne weiter.

Krüss Gemmo-Shop
Unsere Edelsteinspektroskope finden Sie jetzt auch im Gemmo-Shop!


 

Warum Prismenspektroskope?

Ein Edelsteinspektroskop misst das Spektrum des durch einen Stein gehenden Lichts.
Das erlaubt die Analyse der vom Stein absorbierten Wellenlängen. Aus der Absorption lassen sich Rückschlüsse ziehen, aus welchen Elementen der Stein besteht – so kann man Qualität und Typus bestimmen. Das macht das Spektroskop bei gemmologischen Untersuchungen zu einem wichtigen Werkzeug zur Bewertung und Begutachtung.

Man unterscheidet zwei Spektroskoptypen: Prismenspektroskope und Spektroskope mit Beugegitter. Dem Prismenspektroskop ist dank unkomplizierter Messmethodik und eindeutigem Messergebnis der Vorzug zu geben. Aufgrund seines helleren Spektrums lassen sich auch feine Linien klar erkennen. Diese Instrumente haben üblicherweise Schieberegler, um die Menge des einfallenden Lichts zu kontrollieren. Ein stabiler Standfuß und eine eingebaute Lichtquelle erleichtern die Untersuchung, eine kalibrierbare Skala für die Wellenlängen sollte ebenso vorhanden sein. Ein lichtstarkes Geradsichtprisma nach Amici liefert korrekt ausgerichtete Abbildungen. Dank seiner komplexen Bauweise liefert es eine wesentlich höhere Qualität als eines mit Standard-Spiegel oder rechtwinkligem Prisma.

Edelsteinspektroskop KL14-1504
Edelsteinspektroskop KL14-1504