Gebäude Unternehmen A.KRÜSS Optronic

Pioniergeist und Erfolg seit 1796

Wir sind ein führender Hersteller hochpräziser Labor- und Analyseinstrumente. Seit mehr als 200 Jahren entwickeln und fertigen wir in Deutschland innovative Produktlösungen für die Qualitätskontrolle von Rohstoffen, Zwischen- oder Fertigprodukten.

Als Bestandteil der Qualitätssicherung liefern unsere Messgeräte wichtige Kennzahlen, mit deren Hilfe die Produktqualität und Produktsicherheit überwacht und sichergestellt werden kann.

Ob Refraktometer, Polarimeter, Dichtemessgerät, Flammenphotometer, Schmelzpunktmessgerät, Gasanalysator oder Mikroskop – unsere Instrumente erfüllen höchste Ansprüche an Genauigkeit, Schnelligkeit und Zuverlässigkeit. Auch für die professionelle Gemmologie halten wir ein breites Spektrum an Messgeräten bereit.

Unser Anspruch an Qualität und Präzision ist hoch und die Anforderungen unserer Kunden stehen dabei immer im Mittelpunkt. Wer sich für eines unserer Geräte entscheidet, erhält nicht nur ein Qualitätsmessgerät, sondern hat zugleich Zugriff auf professionelle Serviceleistungen und umfassende Betreuung. Zusammen mit unseren zertifizierten Partnern bieten wir individuelle Beratung und technischen Support in über 130 Ländern.

Profitieren Sie von unserem Expertenwissen über Messverfahren und Messmethoden sowie über nationale und internationale Normen. Nutzen Sie unser Know-how zur Probentemperierung, Kalibrierung und Justierung oder zu Validierung und Qualifizierungen. In unserem Campus finden Sie detaillierte Informationen zu diesen Themengebieten. Gerne unterstützen wir Sie auch telefonisch oder Sie besuchen uns in unserem Trainingscenter in Hamburg. Hier bieten wir regelmäßig Anwendungsseminare und praxisorientierte Workshops an.

Lassen Sie sich von innovativen Produkten und unserer Leidenschaft für Qualität überzeugen.

 

Unsere Firmengeschichte in Bildern

Das Familienunternehmen A.KRÜSS hat die stürmische Entwicklung der Technik, Wissenschaft, Optik und Feinmechanik miterlebt und mitgestaltet.

 

1796

Der Mechanicus Opticus Edmund Gabory gründet in Hamburg seine optische Werkstatt

1823

Andres Krüss, geboren auf der Insel Helgoland heiratet Mary Ann, die Tochter des inzwischen verstorbenen Gabory und führt die Firma gemeinsam mit seinem Schwager Edmund Nicolas weiter. Auf die steigende Nachfrage nach nautischen Instrumenten reagiert er mit dem Verkauf von Seekarten

 

1844

Andres Krüss gründet seine eigene Firma Optisches Institut von A. Krüss und gliedert 1848 durch Übernahme die Firma Gabory in die Firma Krüss ein.

1862

Andres’ Sohn Edmund Johann Krüss, der die Firma 1851 übernommen hat, erhält auf der Weltausstellung in London für seine Fotoobjektive den ersten Preis

 

1865

Krüss lässt sich eine Verbesserung der Laterna Magica patentieren.

1888

Nach der Übernahme der Geschäftsführung durch den Sohn von Edmund Johann Krüss, Hugo, beginnt die Blütezeit des Unternehmens mit zahlreichen Neuerungen und Erfindungen. Dr. Hugo Krüss’ Handbuch der elektrotechnischen Photometrie wird Grundlage dieses Fachgebietes.

 

1920

Der Sohn von Dr. Hugo Krüss, Paul, übernimmt die Firma und steuert sie erfolgreich durch die Zeit des Zweiten Weltkriegs und des Wiederaufbaus. Er liefert nicht nur wichtige Beiträge zur Spektralanalyse und Photometrie, sondern erfindet und produziert auch die entsprechenden Geräte, unter anderem für den Schulunterricht.

1946

Ing. Andres Krüss wird in der sechsten Krüss-Generation Teilhaber des Unternehmens. Harte Arbeit und das Wirtschaftswunder bescheren der Firma neue Märkte und Kunden

 

1975

A.KRÜSS Optronic bietet ein Digital-Tensiometer zur automatischen Messung der Grenz- und Oberflächenspannung von Flüssigkeiten an.

1980

Die Tochter von Ing. Andres Krüss, Martina Krüss-Leibrock, übernimmt in der siebten Generation die A.KRÜSS Optronic GmbH. Sie treibt die Internationalisierung des Unternehmens entscheidend voran.

 

2000

A.KRÜSS Optronic bringt ein Refraktometer mit vollautomatischer Messwerterfassung auf den Markt.

2003

Als erstes Unternehmen der Branche bietet A.KRÜSS Optronic Mess- und Analysegeräte mit Touchscreen-Display an. Gleichzeitig entwickelt A.KRÜSS Optronic mit den Geräten der P8000-Serie die bis heute schnellsten Polarimeter der Welt.

 

2005

Die Tochter von Martina Krüss-Leibrock, Karin Leibrock, tritt in die Geschäftsführung ein. A.KRÜSS Optronic wird mit dem Gütesiegel „Top 100“ für besonders innovative Mittelständler ausgezeichnet.

2008

Als erster Hersteller aus Deutschland bietet A.KRÜSS Optronic Dichtemessgeräte an.

 

2011

A.KRÜSS Optronic bringt ein bis heute weltweit einmaliges Flammenphotometer mit simultaner hochpräziser Messung von bis zu fünf Elementen auf den Markt.

2013

Thomas Schmauck tritt in die Geschäftsführung ein und verantwortet künftig gemeinsam mit Karin Leibrock das operative Geschäft von A.KRÜSS Optronic.

 

2014

Mit einer neuen Bedienoberfläche setzen die digitalen Geräte von A.KRÜSS Optronic Maßstäbe in der Benutzerfreundlichkeit. Neben der bestehenden Zertifizierung nach ISO 9001 verfügt A.KRÜSS Optronic nun auch über ein nach ISO 14000 zertifiziertes Umweltmanagement-System.

2015

A.KRÜSS Optronic bietet mit den Gasanalysatoren der MAT1000-Serie Lösungen zur Kontrolle von Schutzgasverpackungen.

 

Qualitäts- und Umweltzertifikat

default alt-text

Zertifikat ISO 9001:2015

A.KRÜSS Optronic trägt für sein integriertes Managementsystem ein Qualitätszertifikat und ein Umweltzertifikat.

Mit der Verpflichtung zu ISO-Zertifizierung und Qualitätsmanagement stellen wir sicher, dass die Qualität in unserem Haus einem zuverlässigen Standard unterliegt. Unsere Kunden profitieren von klaren, standardisierten Arbeitsabläufen und der kontinuierlichen Optimierung unserer Geschäftsprozesse. Unser oberstes Ziel ist dabei die Zufriedenheit unserer Kunden sowie eine langfristige und nachhaltige Beziehung mit allen unseren Geschäftspartnern.

Zertifikat ISO 9001:2015 (PDF)
ISO14001

Zertifikat ISO 14001:2015

Umweltschutz auf Grundlage der DIN ISO 14001:2015 ist aus den Prozessen innerhalb unseres Unternehmens nicht mehr wegzudenken. Wir fördern und  unterstützen auf allen Ebenen das Umweltbewusstsein unserer Mitarbeiter und Partner, effizient und schonend mit den zur Verfügung stehenden Ressourcen umzugehen und die Vorgaben des Umweltmanagementsystems einzuhalten. Wir sind bestrebt, Umweltbelastungen im Rahmen unserer Prozesse zu reduzieren. Wir verpflichten uns zur Einhaltung der geltenden rechtlichen Verpflichtungen und anderer Anforderungen und zur ständigen Verbesserung der Wirksamkeit des Umweltmanagementsystems.

Zertifikat ISO 14001:2015 (PDF)

Mitgliedschaften

default alt-text

Verband des Groß- und Außenhandels für Krankenpflege- und Laborbedarf

Das Ziel des VGKL ist es, die allgemeinen beruflichen und wirtschaftlichen Interessen des Groß- und Außenhandels mit Artikeln des Krankenpflege- und Laborbedarfs zu fördern und zu vertreten.

Der VGKL vertritt rund 140 Unternehmen aus der Laborbranche. Der VGKL ist als Fachverband Mitglied im Bundesverband Großhandel, Außenhandel, Dienstleistungen e. V. (BGA). Sitz der Geschäftsstelle ist in den Räumlichkeiten des BGA im Verbändehaus „Handel – Dienstleistungen – Tourismus“ in Berlin.

VGKL-Webseite
default alt-text

Gesellschaft für Chemische Technik und Biotechnologie e.V.

Die DECHEMA fördert den technisch-wissenschaftlichen Dialog zwischen Fachleuten unterschiedlicher Disziplinen, Organisationen und Generationen.

Die DECHEMA e.V. ist das kompetente Netzwerk für chemische Technik und Biotechnologie in Deutschland. Sie vertritt als gemeinnützige Fachgesellschaft diese Gebiete in Wissenschaft, Wirtschaft, Politik und Gesellschaft. Sie fördert den technisch-wissenschaftlichen Austausch von Fachleuten unterschiedlicher Disziplinen, Organisationen und Generationen und bündelt das Know-How von über 5.800 Einzel- und Fördermitgliedern.

DECHEMA-Webseite
default alt-text

Europäische Gesellschaft für Zuckertechnologie

Der Zweck des ESST ist gemeinnützig:

  • Sie fördert die wissenschaftliche Arbeit in der Zuckerindustrie und verwandten Industrien.
  • Ebenfalls möchte sie den Austausch wissenschaftlicher Erkenntnisse von jungen Wissenschaftlern und Technikern in der Praxis erleichtern und sie schafft Möglichkeiten für sie sich über die Arbeit auszutauschen.
  • Auf internationaler Ebene unterstützt sie den Dialog und die Reflexion zur wissenschaftlichen Arbeit.
  • Ihr Ziel ist es, Entwicklungen und Bildungsangebote in der Zuckertechnologie weiter voranzutreiben.
ESST-Webseite

Sie haben Fragen?

Rufen Sie uns an oder schreiben uns eine E-Mail mit Ihrem Anliegen. Wir beraten Sie gern!

A.KRÜSS Optronic GmbH
Alsterdorfer Str. 276-278
22297 Hamburg | Germany

Tel. +49 40 5143 17-0
Fax +49 40 5143 17-60

E-Mail sales-labor@kruess.com