MAT Gasanalysatoren

Kontrolle von Schutzatmosphären in Verpackungen

Gasanalysator der MAT1000-Serie

Gasanalysator der MAT1000-Serie


Um am Markt erfolgreich zu sein, müssen Hersteller sensibler oder verderblicher Produkte eine erstklassige Qualität über lange Zeiträume gewährleisten. Dies trifft besonders auf die Lebensmittelbranche, aber auch auf die Elektronik-, pharmazeutische oder Kosmetikindustrie zu. Das Verpacken unter Schutzatmosphäre (Modified Atmosphere Packaging, MAP) spielt hierbei eine entscheidende Rolle. Typische Schutzgase sind Stickstoff (N2), Kohlendioxid (CO2) und Sauerstoff (O2) sowie ein Gemisch aus diesen Gasen. Es handelt sich dabei um natürliche Bestandteile der Umgebungsluft, allerdings in veränderten Konzentrationen, die kontrolliert werden müssen.

Bei den meisten Lebensmitteln wird die Sauerstoff-Konzentration in der Verpackung reduziert und die Kohlendioxid-Konzentration erhöht, um das Wachstum aerober Mikroorganismen zu hemmen. Außerdem lassen sich auf diese Weise Oxidationsprozesse verlangsamen, die die Inhaltsstoffe und damit Geschmack und Farbe der Produkte verändern. Andere Lebensmittel benötigen dagegen einen bestimmten Sauerstoffgehalt in der Verpackung, um frisch zu bleiben oder ihre Farbe zu behalten.

Aber nicht nur in der Lebensmittelbranche finden Schutzgase Anwendung. Auch elektronische Bauteile werden unter Stickstoff verpackt, um Oxidations- und Korrosionsprozesse zu verhindern. Gleiches gilt für pharmazeutische oder kosmetische Produkte, etwa in Vials oder Blisterverpackungen. Zudem stabilisiert die Begasung die Verpackung und gibt dem Produkt mechanischen Schutz.

Die Gasanalysatoren der MAT1000-Serie

Qualitätssicherung und stetig wachsende Ansprüche der Verbraucher erfordern eine regelmäßige Kontrolle von Schutzatmosphären in Verpackungen. Dazu sind Gasanalysatoren nötig, die schnell zuverlässige Messergebnisse liefern und sich unkompliziert in jeden Arbeitsprozess integrieren lassen – wie unsere Geräte der MAT1000-Serie. Sie werden von zahlreichen Unternehmen zur Qualitätskontrolle im Labor, aber auch im Produktionsbereich bei der Abfüllung oder Verpackung sensibler oder verderblicher Produkte eingesetzt. Unsere Modified Atmosphere Testers (MAT) eignen sich ebenso zur Stichprobenkontrolle wie zur permanenten Überwachung des Gasgemisches an Verpackungsmaschinen. Ihr solides Metallgehäuse mit auswechselbarer Schutzhaube bietet Schutz gegen Stöße und äußere Verschmutzungen.

Analyse von Kopfraum-Volumina

Um das Mischungsverhältnis der Schutzgase in einer Verpackung zu überprüfen, wird eine Entnahmestelle mit einem selbstklebenden Septum versehen und die Ansaugnadel des Gasanalysators durch das Septum in den Kopfraum der Verpackung eingeführt. Ein einfacher Tastendruck auf das Touchscreen-Display des Gerätes sorgt dafür, dass die benötigte Probe automatisch eingesogen wird. Innerhalb kürzester Zeit werden der Sauerstoff- und Kohlendioxidgehalt gemessen, der Stickstoffgehalt berechnet, und das Display zeigt die Ergebnisse an.


 

EINFACHE BEDIENUNG UND HOHER SICHERHEITSSTANDARD
Als Nutzer unserer Gasanalysatoren genießen Sie zahlreiche Vorteile:

  • Einfache und intuitive Bedienung über das Touchscreen-Display – auch für ungeschultes Personal
  • Benutzerkonfigurierbare Methoden und Skalen für unterschiedlichste Anwendungen
  • Frei definierbare Formeln und Parameter für komplexe Umrechnungen
  • Schnellwahltasten für die wichtigsten Funktionen
  • Optionale Benutzerverwaltung mit zwei Berechtigungsebenen
  • Leicht verständliche, menügeführte Justierung
  • Nur geringes Probevolumen nötig
  • Hohe Genauigkeit auch bei geringem Probevolumen
  • Kurze Messzeit
  • Individuelle Gestaltung der Ergebnisberichte
  • Konformität mit globalen Standards wie GMP/GLP und 21 CFR Part 11
  • Validierbarkeit
  • Hoher Sicherheitsstandard durch Nachvollziehbarkeit und Reproduzierbarkeit aller Messdaten
  • Integrierte Schnittstellen für komfortable Messwertübergabe (USB, Ethernet, RS-232)
  • Kompakte Bauform in robustem Aluguss-Gehäuse
  • IQ/OQ/PQ durch A.KRÜSS Optronic oder zertifizierte Service-Partner
  • Service, Wartung, Kalibrierung und Justierung vor Ort

Individuelle Lösungen für jede Schutzatmosphäre

Um die verschiedenen Anforderungen an die Prüfung von Schutzgasverpackungen zu erfüllen, bieten wir unsere Gasanalysatoren in vier Varianten an, die mit unterschiedlichen Sensoren und Messzellen ausgestattet sind.


MAT1100
DAS PREISWERTE EINSTEIGERMODELL FÜR DIE STICHPROBENKONTROLLE
Der MAT1100 ist immer dann die richtige Wahl, wenn lediglich die Sauerstoff-Konzentration von Interesse ist oder ausschließlich mit Stickstoff begast wird. Seine elektrochemische Sauerstoffzelle (EC) misst im Messbereich von 0,5 bis 35 Vol.-% und mit einer Genauigkeit von ±0,2 Vol.-%. Anders als unsere übrigen Modelle benötigt der MAT1100 kaum Aufheizzeit und ist dadurch auch für gelegentliche Messungen oder bei häufigen „Ortswechseln“ schnell einsetzbar.

MAT1200
DIE WIRTSCHAFTLICHE LÖSUNG FÜR O2– UND CO2–MESSUNG
Sollen die Konzentrationen von Sauerstoff und Kohlendioxid ermittelt werden, halten wir mit dem MAT1200 das passende Modell bereit. Neben einer elektrochemischen Sauerstoffzelle verfügt er über einen nichtdispersiven Infrarotsensor (NDIR) zur CO2-Messung im Messbereich von 0 bis 50 Vol.-% und mit einer hohen Genauigkeit von ±0,5 Vol.-%. Damit deckt der MAT1200 die meisten Kohlendioxid-Anwendungen in Schutzatmosphären ab – zu einem sehr attraktiven Preis.

MAT1400
DER SPEZIALIST FÜR SCHNELLE, HOCHPRÄZISE SAUERSTOFFMESSUNG
Der Zirconiumdioxid-Sensor (ZrO2) des MAT1400 misst die Sauerstoff-Konzentration im gesamten Messbereich von 0 bis 100 Vol.-%. Besonders bei sehr niedriger Konzentration erreicht er eine herausragende Genauigkeit von ±0,001 Vol.-%. Damit eignet sich der MAT1400 gleichermaßen für die Überprüfung sauerstofffreier wie sauerstoffreicher Schutzatmosphären. Auch eine Nutzung im Kühlraum ab einer Umgebungstemperatur von 10 °C ist möglich.

MAT1500
DER ALLESKÖNNER FÜR HÖCHSTE ANSPRÜCHE
Mit einem Zirconiumdioxid-Sensor und einem nichtdispersiven Infrarotsensor ausgestattet, verbindet der MAT1500 die Vorteile des MAT1200 und MAT1400 und ist unsere Nummer eins in Anwendungsbreite, Leistungsfähigkeit und Präzision. Die Messungen sind innerhalb von nur ca. zehn Sekunden abgeschlossen. Wie beim MAT1400 lassen sich bei der Einzelmessung von Sauerstoff-Konzentrationen dank der Min-/Max-Detektion auch dann hochpräzise Ergebnisse erzielen, wenn nur ein geringes Probevolumen vorhanden ist.


 


Unsere Gasanalysatoren im Überblick

 MAT1100MAT1200MAT1400MAT1500


EINSATZGEBIET
Sporadische
O2-Stichprobenkontrolle
Kombinierte
O2- und CO2-Messung
Hohes Probenaufkommen

Hohe O2-Konzentration

Hohes Probenaufkommen

Hohe O2-Konzentration

Kombinierte
O2- und CO2-Messung


VORTEILE
Kostengünstige Variante

Schnelle Einsatzbereitschaft
Kostengünstige Variante


Hohe Lebensdauer

Schnelle Messung

Hohe Präzision bei geringsten O2-Konzentrationen

Weiter Messbereich
Hohe Lebensdauer

Schnelle Messung

Hohe Präzision bei geringsten O2-Konzentrationen

Weiter Messbereich
DriftarmDriftarm


Umweltkompensierte
CO2-Messung
Driftfrei
ZrO2: driftfrei,
NDIR: driftarm

Umweltkompensierte
CO2-Messung
O2-SENSORECECZrO2ZrO2
CO2-SENSORNDIRNDIR
N2Arithmetische
Ermittlung
Arithmetische
Ermittlung

 


Einfache, intuitive Bedienung für maximale Effizienz

Die Gasanalysatoren der MAT1000-Serie bieten eine selbsterklärende, übersichtliche Benutzeroberfläche.
Ein hochmodernes TFT-Display sorgt für eine klare, helle Visualisierung aller Informationen. Der integrierte Touch-screen erlaubt auch nicht fachkundigem Personal eine intuitive und dadurch schnelle Bedienung des Gerätes.

  • Eigene Methoden einstellbar
  • Frei belegbare Schnellwahltasten für die wichtigsten Gerätefunktionen
  • Optionale Sekundär- und Tertiärskala zur Darstellung von bis zu drei Messwerten
  • Einfache, menügeführte Justierung
  • Auslösung von Messungen mit optionalem Fußschalter
  • Sechs Sprachen auswählbar (de, en, fr, es, it, pt)
  • Intelligente Benutzerverwaltung
  • Integrierter Messwertspeicher: vollständige Erfassung aller Messdaten sowie System- oder Methodeneinstellungen
  • Dokumentation aller Messwerte der letzten 999 Messungen
  • Individuelle Ergebnisberichte

 

Umfangreiches Serviceangebot

© gstockstudio/www.fotolia.de

  • Service, Wartung, Kalibrierung und Justierung vor Ort
  • IQ/OQ/PQ durch A.KRÜSS Optronic oder zertifizierte Service-Partner
  • Kalibrierung und Justierung mit zertifizierten Prüfgasen
  • Schulungen und Anwendungsberatung vor Ort
  • Ersatzteile und Zubehör direkt vom Hersteller
  • Kundenspezifische Geräteanpassungen
  • Effizienter Support dank schneller Nachvollziehbarkeit der Kundensituation anhand umfangreicher Reports

Schnittstellen und Datenexport

Umfangreiche Schnittstellen ermöglichen eine komfortable Messwertübergabe. Firmware-Updates sind per USB-Stick einfach durchführbar.

RS-232USBEthernet
Serieller ASCII-DruckerUSB-Stick
Barcode-Scanner
Tastatur
Maus
Netzwerkdrucker
Netzwerkfreigabe
LIMS

 

Für detaillierte Informationen zu Preisen und Verfügbarkeit der A.KRÜSS Gasanalysatoren kontaktieren Sie bitte Ihren nächstgelegenen Krüss Händler, der Ihnen gerne hilft.

PDF Technische Spezifikationen finden Sie im entsprechenden Datenblatt zum Herunterladen.